«

»

Jul 01 2015

50 Cent ging mit seiner Firma Bankrott

Eigentlich wollte 50 Cent mit Boxer-Kumpel Floyd Mayweather zusammen reich werden, aber jetzt ging die Firma
Bankrott.

Boxer Floyd Mayweather Jr. arrives at the 2014 Billboard Music Awards at the MGM Grand Garden Arena on May 18, 2014 in Las Vegas, Nevada.  (Photo by Gregg DeGuire/WireImage) Curtis 50 Cent Jackson attends media work out at Iron Mike Productions Gym on June 12, 2014 in Deerfield Beach, Florida. (Photo by Larry Marano/Getty Images)

Nachdem der Rapper seinen ehemaligen Freund und Kollegen öffentlich beschuldigte, für den Bankrott ihres
gemeinsamen Unternehmens verantwortlich zu sein, ist die Freundschaft wohl entgültig vorbei.

Vor einigen Jahren gründeten beide ein Promotions-Unternehmen mit dem Namen „The Money Team“. Mayweather stieg vor knapp 17 Monaten aus und 50 Cent wollte unter einem anderen Namen weiter machen.

Auf Twitter gab er kurz und knapp bekannt: „TMT IST VORBEI Das Money Team ist nicht länger ein Team. Ab jetzt heißt es SMS Promotions, das war’s,  das ist alles.“

In der Zwischenzeit ist „SMS Promotions“ Bankrott gegangen. Die Schuld dafür wird bei seinem ehemaligen Kumpel gesucht.
In Dokumenten, die er dem Gericht einreichen musste, heißt es, dass das Unternehmen eigentlich ein
Gemeinschaftsprojekt sein sollte, wobei sich Mayweather nicht an die vereinbarten Abmachungen hielt und 50 Cent die Hilfe entzog, die er ihm vorab versprochen hatte.

Mayweather hat ein eigenes Promotions-Unternehmen gegründet, mit dem er höchst erfolgreich sich selbst vermarktet.